Lumière

Una Primavera

Italien 2018, 80 Min., OmU, FSK: 12
Regie: Valentina Primavera

Nach der letzten Episode von häuslicher Gewalt beschließt Fiorella nach 40 Jahre Ehe ihren Mann zu verlassen. Mit 58 Jahren reicht sie die Scheidung ein und macht sich auf den Weg, sich selbst und ihre Freiheit zu finden. Ihre Tochter Valentina begleitet sie mit ihrer Kamera auf dieser komplexen Reise, die sie zuerst nach Berlin und dann wieder nach Italien zurückführt. Sie dokumentiert mit schonungslos ehrlichem Blick den Versuch Fiorellas, sich endlich von ihrem Mann zu trennen und ein Leben für sich alleine aufzubauen. Auf dieser Entdeckungsreise werden Fiorella und ihre Tochter mit ihren eigenen Wünschen, Hoffnungen und Grenzen und mit den patriarchalen Strukturen ihrer Familie und ihrer Umwelt konfrontiert.
"Im Persönlichen das Universelle finden, das wird jungen Regisseuren oft geraten, eine Empfehlung, die Valentina Primavera in ihrem Debüt UNA PRIMAVERA bravourös einlöst. Sie beobachtet den Versuch ihrer Mutter, sich von ihrem gewalttätigen Mann zu lösen und erzählt damit von den verknöcherten patriarchalischen Strukturen Italiens." (programmkino.de)

Dienstag 11.2. um 18.00 Uhr
Im Rahmen der Filmreihe "spectacle féministe"