Lumière

Gelem Gelem - Wir gehen einen langen Weg

D 1991, 85 Min.
Regie: Monika Hielscher und Matthias Heeder

GELEM, GELEM beschreibt den Versuch einer Gruppe heimatloser Roma, den Teufelskreis von Abschiebung, sozialer Verelendung, Kriminalisierung, illegaler Wiedereinreise, erneuter Vertreibung zu durchbrechen. Zum ersten Mal in der Geschichte der Roma hatten sich Familien der verschiedenen Stämme zusammengeschlossen und für ihr Bleiberecht in der Bundesrepublik gestreikt.
Das Roma Center zeigt diesen Film über Kämpfe um das Bleiberecht von Roma. Entstanden zwischen Herbst 1989 und Frühjahr 1991, dokumentiert er eine der größten und intensivsten Protestbewegungen von Roma in Deutschland, die ihre Forderungen von Stadt zu Stadt getragen hat.
Eine Veranstaltung des ROMA CENTER GÖTTINGEN e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Gedenken an die Opfer des Natuonalsozialismus"

Sonntag, 15.12. um 20.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Nach der Vorführung gibt es eine Diskussion mit Rudko Kawczynski. Er ist Protagonist des Films und war Mitorganisator des Protests.