Lumière

Midsommar

USA 2019, 147 Min., OmU und DF FSK: 16
Regie: Ari Aster
D.: Florence Pugh, Jack Reynor, Will Poulter

Alle 90 Jahre feiern die Bewohner eines verschlafenen schwedischen Dorfes die Sommersonnenwende. Ganze neun Tage lang halten die Feierlichkeiten an, die mit den altbekannten, traditionellen Festivitäten der Region allerdings nur wenig gemeinsam haben. Das weckt Christians Neugier, der unbedingt an "Midsommar" teilnehmen will und dafür auch gemeinsam mit seiner Freundin Dani extra die weite Reise ins skandinavische Hinterland auf sich nimmt. Ohne eine wirkliche Ahnung davon zu haben, was sie dort überhaupt erwartet, müssen die beiden allerdings schon kurz nach ihrer Ankunft feststellen, dass hier irgendwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Statt fröhlicher Tänze und Blumenpflücken stehen nämlich unheimliche, groteske Rituale auf dem Programm, die den vermeintlich romantischen Urlaub zu einem Horrortrip werden lassen. Wo ist das junge Paar hier nur reingeraten?
"Eine tiefsitzende, einzigartige, komplett gestörte Erfahrung, die man unbedingt auf der Leinwand sehen musss. Midsommar ist der unschlagbare Horrorfilm des Jahres 2019. Vorsicht: Beinhaltet quälende Mängel an Folk-Musik." (Empire UK)

Donnerstag 31.10. bis Sonntag 3.11.
Wechselnde Anfangszeiten