Lumière

Affliction

Belgien 2015, 70 Min., OmU, FSK: o.A.
Regie: Peter Casaer

Ende 2013 begann in Guinea der schwerste bekannte Ebola-Ausbruch. Er griff unter anderem auf Sierra Leone und Liberia über. 2014 wurde in einigen der betroffenen Länder der Notstand ausgerufen. Erst viel später proklamierte die WHO den weltweiten Gesundheitsnotstand. Der Dokumentarfilm "Affliction" bietet einen Einblick in die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen während des Ebola-Ausbruchs in Westafrika und zeigt die schwierigen Momente der Helfenden und die Schicksale der Erkrankten und ihrer Familien.

Montag 18.11. um 20.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Im Anschluss gibt es Gelegenheit zur Diskussion mit einem Projektmitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen.
In Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen