Lumière

Nurejew

Großbritannien 2019, 122 Min., Russisch-englische OmU u. DF
Regie: Ralph Fiennes
D.: Oleg Ivenko, Ralph Fiennes, Louis Hofmann

Paris in den 1960er-Jahren: Der Kalte Krieg befindet sich auf seinem Höhepunkt, die Sowjetunion schickt ihre beste Tanzkompanie in den Westen, um ihre künstlerische Stärke zu demonstrieren. Das Leningrader Kirow-Ballett begeistert die Pariser Zuschauer, aber ein Mann sorgt fu?r die Sensation: der virtuose junge Tänzer Rudolf Nurejew. Er ist attraktiv, rebellisch und neugierig und zieht mit der schönen Chilenin Clara Saint durch die Museen und Jazz-Clubs der Stadt, sehr zum Missfallen der KGB-Spione. Doch Nurejew genießt den Geschmack der Freiheit und beschließt in Frankreich politisches Asyl zu beantragen. Ein höchst riskantes Katz- und Mausspiel mit dem sowjetischen Geheimdienst beginnt.
Beruhend auf wahren Ereignissen erzählt Ralph Fiennes die unglaubliche Geschichte der sowjetischen Ballettlegende Rudolf Nurejew, gedreht an den Original-Schauplätzen vom Pariser Louvre bis zur Eremitage in Sankt Petersburg. Die Rolle Nureyews interpretiert eindrucksvoll der ukrainische Weltklasse-Balletttänzer Oleg Ivenko.

Donnerstag 24. bis Dienstag 29.10.
Wechselnde Anfangszeiten