Lumière

Rocketman

USA 2019, 121 Min., OmU und DF, FSK: 12
Regie: Dexter Fletcher
D.: Taron Egerton, Jamie Bell, Richard Madden, Bryce Dallas Howard

In der Mitte der 1960er-Jahre lebt Reginald Dwight, ein unscheinbarer, normaler Junge, in einem Vorort von London. Etwas dick und viel zu schüchtern, fühlt er sich erst am Klavier so richtig wohl und kommt aus sich heraus. Als er nach London kommt, ist damit auch die Zeit angebrochen, endlich seiner größten Leidenschaft zu frönen: Dem Rockén' Roll. Er lernt den talentierten Songschreiber Bernie Taupin kennen und taucht in die Londoner Musikszene ein. Doch mit dem Namen Reginald Dwight wird es der junge Musiker nicht weit bringen. Kurzerhand nennt er sich in Elton John um und seinem kometenhaften Aufstieg steht nichts mehr im Wege, denn erst mal auf der Bühne ist vom schüchternen Reggie nicht mehr viel übrig ...
Es ist schwer zu glauben, ROCKETMAN ist der erste Film über das wechselhafte Leben und die Karriere des britischen Pop-musikers. Kongenial übernimmt Taron Egerton die Rolle des jungen Elton, der als Ausnahmetalent an der Royal Academy of Music begann und sich zur weltbekannten Musik-Ikone hocharbeitete.
"ů voller Energie und mitreißend inszeniert. Während der Cannes-Premiere gab es spontanen Szenenapplaus ů" (SZ)

Donnerstag 11. bis Mittwoch 17.7.
Wechselnde Anfangszeiten