Lumière

Sworn Virgin

Italien 2015, 87 Min., OmU FSK: o.A.
Regie: Laura Bispuri
D.: Alba Rohrwacher, Flonja Kodheli, Lars Eidinger

Hana Doda wächst in der rauen, traditionsverhafteten Berglandschaft Albaniens auf, in der alte Gesetze und konservative Geschlechterrollen seit jeher das Leben der Menschen bestimmen. Doch Hana begehrt auf: Sie legt nach dem traditionellen Recht des Kanun den Schwur ewiger Jungfräu-lichkeit ab, da sie ihre Zukunft nicht als Ehefrau und Dienerin sieht. Fortan wird sie als Mann behandelt, und als Zeichen ihrer neu gewonnen Freiheit erhält sie den Namen Mark und ein Gewehr.
Doch sie findet keine Erfüllung in ihrem Sein und bricht nach zehn langen Jahren Einsamkeit zu ihrer Cousine Lila nach Mailand auf. Sie hofft, dort ein neues Leben beginnen zu können, stößt aber bei ihrer Familie zunächst auf Ablehnung und in der fremden Gesellschaft auf ungeahnte Begegnungen. Stück für Stück nähert Mark sich wieder Hana an - und muss sich entscheiden, wer sie ein will.
"Fremd im eigenen Körper: Laura Bispuris Filmdebüt erzählt von der Selbstfindung einer Frau, die sich zu ihrem Geschlecht nicht bekennen darf - mit der wunderbaren Alba Rohrwacher in einer kantigen Rolle." (Spiegel online)

Als Vorfilm: Hakie - Ein Leben als Mann

D 2015, 29 Min.
Regie: Anabela Angelovska

Hakie, 71 Jahre, lebt "das Leben eines Mannes" mit großer Entschlossenheit. Hakies Alltag in den albanischen Alpen führt uns vor Augen, wie sehr die Kategorie "Geschlecht" sozial kon-struiert ist. Ist Hakie ein Mann oder eine Frau? Hakie ist eine geschworene Jungfrau, eine "Burrnesha".

Dienstag 7.5. um 17.45 Uhr
Im Rahmen der Filmreihe "spectacle féministe"