Lumière

8. Silent Movie Slam

USA 1916-1924, ca. 100 Min.

Zum achten Mal präsentieren wir den Göttinger Silent Movie Slam der Stummfilmkomiker. Wieder hat das Göttinger Publikum Gelegenheit, den neuen King of Comedy zu küren. Diesmal treten drei echte potentielle Champions gegeneinander an: Charlie Chaplin, noch immer der bekannteste Stummfilm-Komiker aller Zeiten; der oft unterschätzte brillante Charley Chase und Harold Lloyd, der junge Mann mit der Brille, berühmt durch seine wahnwitzigen Hochhaus-Kraxeleien. Die Entscheidung trifft am Schluss wieder das Publikum. Und zu gewinnen gibt es auch was, nämlich drei Slapstick-DVDs zum Weiterlachen zuhause. Es lohnt sich also auf jeden Fall, dabei zu sein!

Das sind die Filme:
EASY STREET: Als Streifenpolizist hat Charlie Chaplin ein hartes Leben.
HIS WOODEN WEDDING: Charley Chase verdächtigt seine Braut, ein Holzbein zu haben.
NEVER WEAKEN: Harold Lloyd landet mal wieder auf einem Hochhausdach

Freitag 22.3. um 19.00 Uhr
Live am Klavier: Björn Jentsch
Eintrittspreise: 10,00 Euro, ermäßigt 9,00 Euro




Björn Jentsch

...liebt und lebt "seine" Stummfilmklassiker. In jeden Film legt der Künstler sein musikalisches Geschick, seine Liebe zur Nostalgie und sein Bestreben, die Zuschauer zu bewegen; entgegen der effektüberladenen Filmlandschaft der Neuzeit schwimmt Jentsch so gegen den Strom, unvergleichlich musikalisch und unterhaltsam. Der Jazzpianist Björn Jentsch studierte in Hamburg Tontechnik und ist seit über 15 Jahren mit dem Metier des Stummfilmvertonens vertraut. Der nun in Bremen lebende Jazzmusiker liefert seine musikalischen Kommentare bewegungssynchron und fantasievoll zu verschiedenen Stummfilmen.