Lumière

Gegen den Strom

Island 2018, 100 Min., OmU und DF, FSK: 6
Buch und Regie: Benedikt Erlingsson
D.: Halldora Geirhardsdottir, Johann Sigurdarson

Halla ist fünfzig, Chorleiterin und eine unabhängige Frau. Doch hinter der Fassade der ruhigen Routine führt sie ein Doppelleben als leidenschaftliche Umweltaktivistin. Unter dem Decknamen "Die Bergfrau" führt sie einen heimlichen Krieg gegen die lokale Aluminiumindustrie. Mit Vandalismus bis hin zur Industriesabotage gelingt es ihr, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann erfährt sie, dass ihr Antrag für die Adoption eines Kindes endlich angenommen wurde. Sie plant ihre letzte und kühnste Operation als Retterin der isländischen Highlands.
Bereits mit seinem großartig skurrilen Spielfilmdebüt "Von Menschen und Pferden" erregte Benedikt Erlingsson international Aufmerksamkeit. Nun ist der isländische Regisseur zurück mit einer ebenso knochentrockenen wie scharfzüngigen Komödie. Publikumsliebling auf vielen Festivals.

Donnerstag 20. bis Mittwoch 26.12.
Wechselnde Anfangszeiten