Lumière

Um Gottes Willen

Italien 2016, 87 Min. OmU
Regie: Edoardo Falcone
D.: Marco Giallini, Alessandro Gassman, Enrico Oetiker

Tommaso ist Herzchirurg, ebenso erfolgreich wie arrogant. Seine Frau Carla und seine Tochter Bianca interessieren ihn wenig. Sein ganzer Stolz ist sein Sohn Andrea, der Medizin studiert und in Papas Fußstapfen treten soll. Aber in letzter Zeit wirkt Andrea verändert. Ist der Junge vielleicht schwul? Kein Problem, Tommaso ist ja liberal. Doch es kommt schlimmer: Andrea offenbart der Familie, dass er Priester werden will. Ein Schlag für den überzeugten Atheisten Tommaso. Wer hat seinen Sohn einer Gehirnwäsche unterzogen?
Bald stößt er auf den eigenwilligen Priester Don Pietro, der mit einer fulminanten One-Man-Show viele Jugendliche in seinen Bann schlägt. Tommaso ist entschlossen, diesen Don Pietro als Scharlatan zu entlarven. Mit allen Mitteln. In seinem Eifer merkt Tommaso nicht, dass seine Frau und seine Tochter ebenfalls beginnen, eigene Wege zu gehen
Eine temporeiche, in Italien äußerst erfolgreiche Komödie, die Weltbilder und Lebensvorstellungen aufeinander prallen lässt. Glänzend gespielt, mit witzigen Dialogen. Edoardo Falcone erhielt den italienischen Filmpreis David di Donatello als bester Debut-Regisseur.

Donnerstag 6. bis Mittwoch 12.9.
Wechselnde Anfangszeiten