Lumière

Die wilde Zeit

Frankreich 2012, 122 Min., OmU, FSK: 12
Regie und Buch: Olivier Assayas
D.: Clément Métayer, Lola Créton, Félix Armand

Paris nach dem Mai 1968. Gilles, ein junger Student, lässt sich von der Aufbruchstimmung seiner Zeit mitreißen und engagiert sich mit seinen Freunden für eine neue Gesellschaftsordnung. Und er verliebt sich in Christine. Nebenbei entdeckt er die Welt der Kunst und sein Interesse für Malerei und Film. Hin- und hergerissen zwischen der Liebe zu Christine, seinen Freunden, seinen politischen Überzeugungen und seinen Träumen sucht er seinen Weg ...
Olivier Assayas erzählt eine autobiografisch inspirierte, sehr persönliche Geschichte. "In DIE WILDE ZEIT porträtiert er seine eigene Generation - junge Menschen, die bei den Demonstrationen des Mai 1968 dabei waren und eine andere Gesellschaft ersehnen. Assayas taucht dabei tief in diese Zeit ein. Sein Film lässt erahnen, wie es sich angefühlt haben muss, damals jung gewesen zu sein." (programmkino.de)

Dienstag 8.5. um 20.15 Uhr und Mittwoch 9.5. um 17.30 Uhr