Lumière

Eine fantastische Frau

Chile, D 2017, 104 Min.OmU und DF
Regie: Sebastián Lelio
D.: Daniela Vega, Nestor Cantillana, Alejandro Goic

Marina und Orlando lieben sich. Sie arbeitet als Kellnerin und singt leidenschaftlich gern, der 20 Jahre ältere Geliebte hat ihretwegen seine Familie verlassen. Doch dann stirbt Orlando überraschend.
Für Marina bricht eine Welt zusammen, und sie sieht sich schlimmen Anfeindungen ausgesetzt: Orlandos Familie will die Transfrau nicht in ihren Reihen akzeptieren und ihr die Teilnahme an der Beerdigung verbieten. Es wird ihr sogar unterstellt, Mitschuld an Orlandos Tod zu sein und sie soll aus der gemeinsam mit ihrem Partner bewohnten Wohnung ausziehen. Verzweifelt kämpft Marina um die Anerkennung ihrer Liebe und ihrer Trauer.
Sebastiàn Lelio setzt "die Entscheidung Marinas, als Frau zu leben als selbstverständlich voraus ... und beschreibt statt dessen auf eindringliche Weise welche Schwierigkeiten weite Teile der Gesellschaft immer noch mit Menschen haben, die auf welche Weise auch immer anders als die breite Masse sind. Für diesen herausragenden, sensiblen Film wurden Lelio und sein Co-Autor Gonzalo Masa zu Recht mit dem Silbernen Bär für das Beste Drehbuch ausgezeichnet." (programmkino.de)

Donnerstag 7. bis Mittwoch 13.9.
Wechselnde Anfangszeiten