Lumière

Ein Kuss von Beatrice

Frankreich 2016, 117 Min., OmU und DF
Regie: Martin Provost
D.: Catherine Frot, Catherine Deneuve, Olivier Gourmet

Claire ist Hebamme und will auf keinen Fall in einer modernen "Geburtsfabrik" arbeiten. Als ihre kleine Entbindungsstation geschlossen werden soll, muss sie für sich einen neuen Weg finden. Privat hat sich ebenfalls ein Umbruch angekündigt: Claires erwachsener Sohn Simon, der von ihr ohne den Vater großgezogen wurde, zieht aus und will sein Studium schmeißen. Und dann bekommt Claire auch noch einen Anruf, der alte Wunden aufreißen könnte - von der Ex-Geliebte ihres inzwischen verstorbenen Vaters. Nur zögernd stimmt Claire einer Verabredung mit der exzentrischen Béatrice zu
"In Martin Provosts (Séraphine') Tragikomödie "EIN KUSS VON BEATRICE treffen zwei Frauen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine: eine glamouröse, egozentrische Diva. Die andere: eine selbstlose, herzensgute Hebamme. Es geht um unterdrückte Wut, Vergangenheitsbewältigung und den Tod. EIN KUSS VON BEATRICE lebt vom nuancenreichen, umwerfenden Spiel der beiden Hauptdarstellerinnen Catherine Frot und Catherine Deneuve." (programmkino.de)

Freitag 25. bis Mittwoch 30.8.
Wechselnde Anfangszeiten