Lumière

Barakah Meets Barakah

Saudi-Arabien 2016, 88 Min., Arabische OmU
Regie: Mahmoud Sabbagh
D.: Hisham Fageeh, Fatima AlBanawi, Sami Hifny

Die erste romantische Komödie, die je in Saudi-Arabien realisiert wurde. ? Wu?rde man eine Umfrage unter Filmexperten starten, welches Land ihrer Einscha?tzung nach derzeit das am wenigsten geeignete ist, eine sehr lustige und echt abgefahrene "Romantic Comedy" anzusiedeln: Saudi-Arabien ha?tte beste Chancen, die Top-Position einzunehmen. Aber falsch geraten - nichts weniger beweist BARAKAH MEETS BARAKAH:
In der saudischen Hafenstadt Dschidda soll Barakah als Ordnungsbeamter dafu?r sorgen, dass das öffentliche Leben nach dem islamischen Recht verläuft. Dies tut er immer freundlich, aber ohne religiösen Eifer, viel lieber spielt er in einer Laientheatergruppe Hamlet. Seine Rolle ist die der Ophelia, Proben und Auffu?hrungen mit Frauen sind verboten. Als er ein illegales Fotoshooting unterbinden soll, verliebt er sich auf den ersten Blick in Bibi, die fu?r das Label ihrer Adoptivmutter éHeavenly Hips' modelt, aber viel beru?hmter als gesellschaftskritische Vloggerin und IT-Girl ist. Nur wie soll er sie näher kennenlernen, in einem Land, das jeder Form von "dating" feindlich gegenu?bersteht? Elegant und kreativ hebeln die beiden das System von Tradition, Etikette und Religionspolizei aus.
"BARAKAH MEETS BARAKAH wischt Klischees beiseite und erfühlt den Puls einer jungen saudi-arabischen Generation, die mit religiösem Eifer nichts mehr anfangen kann." (Spiegel)

Montag 26. bis Mittwoch 28.6. um 18.00 Uhr