Lumière

Samin vs Semen

Indonesien 2015, 40 Min., Indonesische OF mit deutschen Untertiteln
Regie: Dandhy Dwi Laksono

Der Dokumentarfilm SAMIN vs. SEMEN informiert über aktuelle Pläne, ein Karstgebiet in Zentraljava in Indonesien auszubeuten und für Zementproduktion zu nutzen. Neben indonesischen Firmen will dort ein Tochterunternehmen des baden-württembergischen Konzerns HeidelbergCement eine Zementfabrik bauen. Von der lokalen Bevölkerung, die ihren Lebensunterhalt größtenteils durch Landwirtschaft bestreitet, gibt es massiven Widerstand. Die große Sorge der Menschen ist es, dass der Abbau des Gebirges einen enormen Einfluss auf den Wasserkreislauf in der Region haben wird. Die Wasser-Rückhaltekapazitäten des Karsts würden zerstört werden und Quellen versiegen. Der lokale Widerstand ist kreativ, ausdauernd und entschlossen. Hauptsächlich organisiert wird dieser Widerstand von einer anarchistisch lebenden indigenen Ökogemeinschaft, den Samin.
Der Film SAMIN vs. SEMEN wird durch 10 deutsche Städte touren. Eine Frau, die der Gruppe der Samin angehört, wird den Film begleiten, um über ihre Erfahrungen im Widerstand, bei dem Frauen eine große Rolle spielen, zu berichten. Auch der Filmemacher Dandhy Dwi Laksono wird anwesend sein. Nach der Vorführung wird es eine Diskussion geben.

Montag 24.4. um 20.00 Uhr
Mit Diskussion, der Eintritt ist frei
Eine Veranstaltung der Südostasien-Informationsstelle in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung, Rettet den Regenwald und Watch Indonesia!