Lumière

Paula

D 2016, 123 Min.
Regie: Christian Schwochow
D.: Carla Juri, Albrecht Abraham Schuch, Roxane Duran

Paula Becker ist 24 Jahre alt und fest entschlossen, einmal eine große Malerin zu werden. In einer Zeit, in der kaum jemand einer Frau ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben zutraut, ist das kein leichtes Unterfangen. Doch Paula läßt sich nicht beirren und zieht schließlich nach Worpswede in eine Künstlerkolonie. Dort lernt sie Otto Modersohn kennen. Schon bei der ersten Begegnung spüren die beiden eine besondere Verbindung. Aus ihrer gemeinsamen Leidenschaft für die Malerei wird die große Liebe. Als sie heiraten, führen sie eine Ehe fernab von gängigen Mustern ihrer Zeit. Das gemeinsame Leben des Künstlerpaares bringt jede Menge Herausforderungen, die aber Paula erst zu wahrer Größe verhelfen. Als Paula Modersohn-Becker geht sie in die Kunstgeschichte ein.
Mit PAULA erzählt Regisseur Christian Schwochow das faszinierende Leben einer hochbegabten Künstlerin und radikal modernen Frau.

Sonntag 12.3. um 11 Uhr