Lumière

Paterson

USA 2016, 117 Min.
Regie: Jim Jarmusch
D.: Adam Driver, Golshifteh Farahani, Barry Shabaka Henley, Clift Smith

Paterson ist Busfahrer und lebt in Paterson. Die eigentümlichen Bewohner dieser Kleinstadt in New Jersey inspirieren ihn zu seinen Gedichten, die er jeden Tag in seiner Mittagspause auf der Parkbank verfasst. Er fährt täglich die gleiche Route, geht abends mit seinem Hund spazieren und trinkt in einer Bar genau ein Bier. Die Welt seiner Frau Laura ist dagegen im ständigen Wandel. Fast täglich hat sie neue Träume, jeder einzelne von ihnen ein anderes, inspirierendes Projekt, vom Muffin-Backen über E-Gitarre-Spielen bis hin zum Umdekorieren des Hauses, in dem überall ihr schwarz-weißes Lieblingsmuster zu finden ist. Paterson liebt Laura und sie ihn. Er unterstützt ihre neugefundenen Ambitionen und sie bewundert seine Gabe für Poesie ...
Der neue Film von Kultregisseur Jim Jarmusch widmet sich mit viel Liebe zum Detail, hypnotisch schönen Bildern und gewohnt lakonischem Humor seinen skurrilen Figuren, allen voran dem von Shootingstar Adam Driver verkörperten Feingeist Paterson.
"Durch maximalen Minimalismus gelingt Jarmusch ein buchstäbliches Gedicht von einem Film." (programmkino.de)

Sonntag 26.3. um 11 Uhr