Januar - Highlights im Lumiere

Unsere aktuellen Filme: bis 17.1.das packende Drama AUS DEM NICHTS von Fatih Akin, soeben ausgezeichnet mit dem Golden Globe; ab 18.1. die Künstlerbiographie GAUGUIN und der aufsehenerregende Animationsfilm TEHERAN TABU.

Wegen des sensationellen Erfolgs in Kürze wieder im Programm: LOVING VINCENT ab 22.2., WEIT ab 1.3., AUS DEM NICHTS ab 15.3.

Erfolgreiche Arthaus-Hits im Lumiere: ab 18.1. MORD IM ORIENT-EXPRESS, ab 25.1. HAPPY END.

Die nächste Impro-Show der Göttinger Comedy Company findet statt an diesem Samstag 20.1. Diesmal: Triater - Der Vorhang geht auf. Es gibt noch Karten!

Am Dienstag 23.1. präsentiert das Institut für Kulturanthropologie unter dem Titel SHOWCASE drei studentische Filme. Die FilmemacherInnen sind anwesend.

Zwölf Masterstudierende veranstalten am Sonntag 28.1. in der Matinee um 12 Uhr einen bisher einmaligen interaktiven Kino-Event: BILDER MACHEN.

Vorschau

ab 25.1.: Letzte Tage in Havanna (OmU)
ab 25.1.: Happy End (OmU und DF)
ab 25.1.: The Killing of a Sacred Deer (OmU und DF)
ab 1.2.: Madame (OmU und DF)
ab 1.2.: Andy Goldsworthy - Leaning into the Wind (OmU)
ab 2.2.: It Comes at Night (OmU)
ab 8.2.: Lady Macbeth (OmU und DF)
ab 8.2.: Hannah - Ein buddhistischer Weg zur Freiheit
ab 11.2.: Casting
ab 15.2.: Eine bretonische Liebe (OmU und DF)
ab 15.2.: Die Migrantigen
ab 22.2.: Banana Pancakes and the Lonely Planet (OmU)
ab 22.2.: Loving Vincent (OmU und DF)